Eyes Wide Shut

SetWidth325-Medusa
Medusa, Öl auf Leinwand, 45 x 38 cm, 2017

SetWidth325-PortraitVivian-Greven1


VIVIAN GREVEN

EYES WIDE SHUT

Das STRABAG Kunstforum freut sich, zur Eröffnung der Ausstellung der Anerkennungspreisträgerin des STRABAG Artaward International 2016 Vivian Greven herzlich einzuladen.

Wende dich um, die Augen schließe gleich! Wenn sie bei Gorgos Anblick offen ständen, Du kehrtest nimmer in des Tages Reich! Dante Alighieri

Die Gorgo, besser bekannt als Medusa petrifiziert (lat. petrificare, von petra = Fels, Stein). Ihr Antlitz versteinert die Menschen. So ist sie ein Sinnbild für die erotische Kraft des Antlitzes.  Dieses Antlitz haben wir im narzisstischen Zeitalter des Digitalen bereitwillig dem allgegenwärtigen Face geopfert. Wer möchte auch schon versteinert werden? Das Antlitz erzählt etwas über die Liebe zum Anderen. Sie ist ein absoluter Schluss. Sie ist absolut, weil sie den Tod, die Preisgabe des Selbst voraussetzt. Byung-Chul Han
Dazu sind wir nicht länger bereit. Unser Selbst ist überspannt und ermüdet von sich selbst. Die nicht enden wollende Selbstoptimierung als oberstes Dogma einer Kultur des Vergleichens hinterlässt ein narzissifiziertes Subjekt. Der Andere ist nicht länger erkennbar, fungiert er doch nur als Spiegel des Selbst. Vivian Greven


Begrüßung
Siegfried Wanker, Vorstand STRABAG SE, 18.30 Uhr

Zur Ausstellung
Tayfun Belgin, Direktor Osthaus Museum Hagen und Jurymitglied STRABAG Artaward International

Donnerstag,02.03.2017, 18:00 – 21:00 Uhr
Artlounge im STRABAG Haus,
Donau-City-Straße 9, 1220 Wien

Ausstellungsdauer: 03.03.-31.03.2017

www.viviangreven.de

Presseinformation

back to top PrintScreen