Artaward International 2/09

SetWidth325-international2_09_1
Ausstellungansicht

SetWidth325-international2_09_2
Design für das Museum of Contemporary Art in Kosice für 2013, Version 1 Acryl auf Leinwand, 80x110 cm, 2009

SetWidth325-international2_09_3
Stilleben mit Büste aus Getreideähren, Acryl auf Leinwand 170x250cm, 2007 Foto: Reklame Kontor Franc

SetWidth325-international2_09_4


SetWidth325-international2_09_5
Design für das Museum of Contemporary Art in Kosice für 2013, Version 7 Acryl auf Leinwand, 180x250 cm, 2009

SetWidth325-international2_09_6
Hockey 2, Acryl auf Leinwand, 140x200cm, 2007 Foto: Reklame Kontor Franc

JAN VASILKO / UTOPIA AND VISIONS FROM EASTERN EUROPE

Lange Zeit tendierte Vasilko in seiner Malerei zu einem einmaligen kreativen Programm, das in der romantischen Begeisterung für Produktions- und Landwirtschaftsmaschinen, verschiedene Mechanismen, Produktionshallen und Roboter wurzelte. In den Gemälden von Vasilko erfüllen „Mechanismen“ die Funktion der Helden der Geschichte. Sie sind Träger der ideologischen oder philosophischen Botschaften und Symbole. Das wichtige Moment ist die Absurdität in dem „Frankenstein-Rollentausch" zwischen einem menschlichen Wesen und seiner Kreation – einem unbelebten mechanischen Objekt. Innerhalb dieses Transformationsprozesses spielt der Autor ständig mit einer klassischen Ikonografie und benutzt gleichzeitig ihr formelles Inhaltsdogma. Seine persönliche Fassung des Gemäldes stimmt mit seiner technisch reinen Leitmotiv-Basis überein. Hier dominieren eine extrem klare Handschrift, geometrisch exakte Linien und klare Bereiche, die helle Kompositionen und eine zurückhaltendere Farbgebung entstehen lassen. Seine jüngsten Arbeiten sind grafischer geprägt. Die Gemälde werden beinahe monochromatisch und stützen sich überwiegend auf lineare Beziehungen. Peter Králik, Künstler

> Presse

JAN VASILKO

1979 geboren in Humenne, SK
1995-1999 Höhere bildende Kunstschule (Grafik)
2000-2005 Kunstfakultät Universität von Kousiciach
Atelier bildender Kunst, Prof. Sikora
2004 Atelier für zeitgen. Kunst .V.Skrepla, AVU Praha
2005 Gewinner des Oskar Cepan Preises
Stipendium New York
Lebt und arbeitet in Kosice, SK

Ausstellungen (Auswahl)


2009
Zlinsky salon mladych, Zlin, CZ
Prague Biennale 4, Karlin Hall, Prag, CZ

2008
Siemens_artLab, Re:Place, Wien, A
Ideal City, Subteren Galerie, Michalovce, CZ
Einzelausst. Kulturpark Kosice, CZ

2007
Strana Zeleznych oslavuje Nitra Gallery with P. Kralik, SK
Young artists from East Europe, Gallery Prague, CZ
Contemporary Slovak Painting, Wannieck Gallery, Brno, Cz
Potulky Porurym, City Gallery, Miskolc, H
Replace, Siemens ArtLab, with T. Dzadon and B. Klimova, Vienna, A
Bienale Skuter J., Koniarek Gallery, Trnava, SK
Viennafair, Vienna, A
Na vyjimky nove, Wannieck Gallery, Brno, CZ

2006
Studie utopickych vezi,  Mirbach Palace City Gallery, Bratislava, SK
Man Hero Spirit Machine, Galeria Medium, Bratislava, SK
Kingkong hral v Honkongu pingpong  Museum V. Loffler, Kosice, SK
Bienale Mladych, Zlin, CZ

2005
Strana Zeleznych,  AM 180 Gallery, Prague, CZ

2005
Final of Oskar Cepan award, Palffy Palace, Bratislava, SK
Final of Jindrich Chalupecky award, City Gallery, Prague, CZ

2008
East of Eden, Karlin Studios, Prag, CZ
VSG, Kosice, CZ
CZ-SK mlada malba, Wannieck Galerie, Brünn, CZ

2007
Einzelausst. Nitra Galerie, CZ
Young artists from East Europe, Galerie Prag, CZ
Contemporary Slovak Painting, Wannieck Galerie, Brünn, CZ
City Galerie Miskolc, CZ
Replace, Siemens ArtLab, mit T. Dzadon and B. Klimova, Wien, A
Bienale Skuter, J. Koniarek Gallerie, Trnava, SK
Viennafair, Wien, A
Na vyjimky nove, Wannieck Galerie, Brünn, CZ

2006
Mirbach Palais, Stadtgalerie Bratislava, SK
Man Hero Spirit Machine, Galeria Medium, Bratislava, SK
Kingkong hral v Honkongu pingpong, Museum V. Loffler, Kosice, SK
Bienale Mladych Zlin, CZ

2005
Strana Zeleznych,  AM 180 Galerie, Prag, CZ

2005
Finalisten Oskar Cepan award, Palffy Palace, Bratislava, SK
Jindrich Chalupecky award, City Galerie, Prag, CZ

> Jan Vasilko

back to top PrintScreen