Artaward International 01/14

Einladung MOTIV2
Masha Sha, untitled, 2013

Unrest
Masha Sha, Unrest, 2014

ausste
Ausstellungsansicht, Foto: Farid Sabha

MASHA SHA
UNREST

Das STRABAG Kunstforum freut sich, zur Eröffnung der Ausstellung
der beim STRABAG Artaward International 2014 ausgezeichneten
russischen Künstlerin Masha Sha herzlich einzuladen.

Donnerstag, 02.10.2014, 18:30 Uhr
Artlounge im STRABAG Haus
Donau-City-Strasse 9, 1220 Wien

Begrüßung: Mag. Manfred Rosenauer, Mitglied des Vorstands, STRABAG AG
Zur Ausstellung: Goschka Gawlik, Kuratorin, Kunstkritikerin und Jurymitglied STRABAG Artaward International

In der Ausstellung „Unrest" präsentiert die 1982 im äußersten Nordosten Russlands geborene Masha Sha neue Zeichnungen, die während des Aufenthalts im STRABAG Artstudio entstanden sind. Aus der Videokunst kommend, hat sich die Künstlerin erst vor einigen Jahren – einhergehend mit ihrer Übersiedelung in die USA - der Zeichnung als künstlerischem Medium zugewandt. Das bewegte Bild erschien ihr plötzlich zu kontrolliert, konstruiert und technologieabhängig, die Zeichnung hingegen stellt für die Künstlerin unbegrenzte Freiheit dar. Masha Sha‘s Arbeiten sind spontan und expressiv, geprägt vom Aufeinanderprallen von figurativen und abstrakten Elementen versucht sie mittels grober Linien die Bewegung von inneren Gemütszuständen festzuhalten.

Ausstellungsdauer: 03.10.- 31.10.2014

Einladung

Presseinformation

 

Masha Sha 

1982 geboren in Chukotka, RUS / born in Chukotka, RUS

2000 – 2005 St. Petersburg State University of Culture and Art, RUS

2007 – 2010 Department of Media Study, State University of New York, Buffalo, USA

2010 – 2011 Selznick School of Film Preservation, Rochester (NY), USA

lebt und arbeitet in St. Petersburg, RUS / lives and works in St. Petersburg, RUS

 

www.mashasha.org

back to top PrintScreen